Aktuell
Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team

Nachlese Krimiabend 21.10.2017 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 10:02 Uhr

 

Der Mörder ist immer der Gärtner, oder etwa doch nicht?


Am Samstag, den 21.10.2017 lud der Liederkranz Friolzheim an einem düsteren, stürmischen und regnerischen Abend in die Festhalle zum Krimiabend mit Schlemmerbüfett ein.
In blutrot-schwarz dekorierter Festhalle mit realistischen Tatorten und Beweisstücken empfing 1.Vorstand Mirko Schleef alle „Schaulustigen". Frau Brigitte Schoch führte mit ihrer charmanten Art professionell durch den Abend. Nach einem Gruß aus der Küche legte die Streetdance Tanzgruppe der TSG Friolzheim gleich mit einem spektakulären Schwarzlichttanz ganz in Michael Jacksons „Thriller" Manier los und erhielt dafür den ersten stürmischen Applaus an diesem Abend. Danach ging es heiter und beschwingt mit „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett" und dem berühmten „Kriminaltango" begleitet von Frau Dagmar Weiss, vorgetragen vom Gemischten Chor weiter.
Natürlich gab es an diesem Abend auch etwas zum Knobeln, mit dem Krimirätsel waren die Besucher aufgefordert ihr Wissen rund um Krimimelodien zu beweisen, natürlich mit Prämierungen!
Solist Wolfgang Zenker zeigte wieder einmal mit seinem Solo „Mackie Messer" seine beeindruckende Stimme und wurde mit reichlich Applaus belohnt. Mit schauspielerischem Talent bot der Gemischte Chor Reinhardt Meys „Der Mörder ist immer der Gärtner" dar und bewies am Ende, dass das wohl doch nicht immer der Fall ist! Dafür erntete der Chor verdienten Applaus!
Für Abwechslung und natürlich auch Spannung sorgte Frau Brigitte Schoch mit einer Krimilesung. Die Spannung im Raum war deutlich zu spüren und Frau Schoch zog mit ihrem einzigartigen Vorlesetalent alle Zuhörer in ihren Bann. In einer abgedunkelten Festhalle, untermalt mit den passenden Geräuschen las sie einen fesselnden Kurzkrimi mit unerwartetem Ende, das für Lacher sorgte. Anschließend folgte als weiterer Programmpunkt der Frauenchor „Sing'n Swing". Mit „Banks of the Ohio", begleitet von Anne Schleef und „Skyfall", bekannt aus dem gleichnamigen James Bond Film und im Original gesungen von Adele zeigten die Frauen, dass auch sie sich intensiv auf diesen Abend vorbereitet hatten und wurden mit reichlich Applaus belohnt.
Abgerundet wurde der Abend natürlich musikalisch, mit den Ohrwürmern „Strangers in the night" (Gemischter Chor) und „Always look on the bright side of Life" (Sing'n Swing) Zum Abschluss stimmten beide Chöre „Gute Nacht, Freunde" an.
Zum ersten Mal wurden die Chöre neben Frau Angelika Krämer am Klavier, auch von Dietmar Schoch am Bass und Daniel Schoch am Schlagzeug begleitet. Das war eine einzigartige Erfahrung, herzlichen Dank dafür!
Neben diesem abwechslungsreichen und kurzweiligen Programm kamen die Gaumenfreuden natürlich nicht zu kurz! Zwischen den einzelnen Programmpunkten gab es ein 3-Gänge-Menü, welches keine Wünsche offen ließ, und mit einer Cocktailbar abgerundet wurde. Vielen Dank dafür an das Küchenteam!
Dieser Abend in diesem Rahmen war nur dank vieler fleißiger Helfer vor, während und nach dem Krimiabend möglich. Herzlichen Dank an alle, die uns hier tatkräftig unterstützt haben, ob es nun das Cocktailbarteam, das Technikteam, das Musikteam, das Serviceteam oder viele helfende Hände waren, ohne diese Hilfe wäre dieser Abend nicht möglich gewesen!!!

 
Krimi1
Sing'n Swing
 
Krimi2
Gemischter Chor
 
Krimi3

Solist Wolfgang Zenker mit Frau Angelika Krämer am Klavier

 

Krimi4Frau Brigitte Schoch, führte charmant durch das Abendprogramm

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 31. Oktober 2017 um 13:04 Uhr
 
Rückblick Matinée 7.5.2017 PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 17. Mai 2017 um 07:23 Uhr
Der Broadway zu Gast in Friolzheim

An einem grauen, verregneten Sonntag eroberten bekannte Melodien die Festhalle in Friolzheim.
Der Liederkranz Friolzheim hatte mit allen drei Chören zur Musical Matinee geladen.
Die festlich und zum Liedgut passend geschmückte Festhalle war bis zum letzten Stuhl besetzt und das Publikum wurde mit einem bunten Potpourri an Liedern aus verschiedenen Musicals erfreut.
Mit dem international bekannten „Cabaret" eröffnete der Gemischte Chor die Matinee gewohnt routiniert und mit voller Hingabe. Danach wurde es dramatischer, aus ‚Westside Story' folgten dann „Tonight" und „Amerika?". Bei dem schwungvollen „Hello Dolly" zeigten die Sängerinnen und Sänger ihr volles Können und Wolfgang Zenker rundete diesen ersten Abschnitt mit seinem imposanten Solo dazu ab. Das Publikum war begeistert und belohnte den Chor sogar mit Zwischenapplaus.
 
Die Frauen von Sing 'n Swing übernahmen den zweiten Part. Mit „Memory" aus ‚Cats' begann es gefühlvoll, diese wunderschöne Ballade wurde abgelöst von einem weiteren stimmungsvollen Lied „Can you feel the Love tonight" aus ‚König der Löwen'. Danach wurde es etwas temporeicher mit „You'll be in my heart" aus ‚Tarzan'. Das letzte Lied des Frauenchors war auch das Highlight, das fröhliche und mitreisenden „Mamma Mia", natürlich von ABBA. Mit bunten Accessoires zauberten die Sängerinnen den Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht!
 
Die Jungs und Mädchen der Milchhäusle Kids hatten anschließend mit „Danke für die Lieder", auch von ABBA ihren großen Auftritt. „Flieger segle mit dem Wind" aus dem Film ‚Die Kinder des Monsieur Mathieu' folgte darauf. Natürlich darf ein Lied von Tabaluga bei einer Musical Matinee nicht fehlen, „Riesenglück" wurde dieses Mal aufgeführt und die Kinder mit viel Beifall belohnt. Einige Milchhäusle Kids boten dann tatsächlich mit „Top of the world" eine kleine Musicaleinlage mit Tanz. Die
Zuschauer waren begeistert!
 
Auch der gemischte Chor bot ein Stück von ABBA dar, „I have a dream". Die gute Stimmung in der Festhalle wurde mit Udo Lindenbergs „Hinterm Horizont geht's weiter" noch angehoben und als dann Udo Jürgens „Ich war noch niemals in New York" dargeboten wurde, sangen einige Besucher selbst lautstark mit.
Auch die Milchhäusle Kids sangen ein Lied von Udo Jürgens „Aber bitte mit Sahne" und beendeten ihren Solopart mit einem nicht ganz ernstgemeinten „Lobgesang" auf die „Deutsche Bahn". Hier hatten die Besucher mehrfach ein Schmunzeln auf den Lippen und natürlich gab es nach dieser Darbietung tosenden Applaus!
Zum krönenden Abschluss versammelten sich alle drei Chöre auf der Bühne um mit „the lions sleeps tonight" die Musical Matinee mit einem sensationellen Highlight ausklingen zu lassen.
 
Weltberühmte Melodien, bekannte Texte und viele Highlights beinhaltete diese Matinee. Man kann mit Recht sagen, dass sie sehr gelungen war und jeder Chor mit seiner Interpretation der Lieder die Besucher begeisterte. Die Darbietungen haben sehr großen Spaß gemacht und die Leidenschaft der Sänger war bei jedem Lied zu spüren. Durch die Vielfalt und das abwechslungsreiche Programm war es ein sehr kurzweiliger Sonntag und jeder Zuhörer hatte am Ende mindestens ein Lieblingslied.
Der Liederkranz Friolzheim bedankt sich bei allen Besuchern fürs Zuhören, allen fleißigen Händen und Helfern. Denn nach der musikalischen Darbietung war natürlich noch lange nicht Schluss. Das anschließende Mittagessen und die Kaffeetafel fand großen Anklang und das Küchenteam erhielt viel Lob. So wurde aus diesem grauen Sonntag doch noch ein bunter Sonntag, der bei Groß und Klein viel Anklang fand.
 
 
 
Hauptversammlung 2017 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 28. März 2017 um 11:06 Uhr
Am Freitag, den 25.03.2017 fand die jährliche Mitgliederversammlung im
Milchhäusle statt. Nach der Begrüßung durch unseren 1.Vorstand Mirko
Schleef folgte die Totenehrung. Anschließend wurden die Berichte der
einzelnen Bereiche vorgetragen. Marina Hartmann legte ihr Amt als
Schriftführerin nieder und wurde von Mirko Schleef mit herzlichen
Dankesworten verabschiedet. Sie bleibt als Kinderchorleiterin und natürlich
aktive Sängerin dem Verein erhalten. Nach den Aussprachen zu den
Berichten, den ordnungsgemäßen Entlastungen und einer kleinen Rede von
Bürgermeister Seiß gab es auch Ehrengäste. Herr Walter Kurz wurde für 60
Jahre Mitgliedschaft mit Urkunde, Weinpräsent und natürlich Dankesworten
geehrt. Mit 50 Jahren Mitgliedschaft wurde Hans Zenker nicht nur mit einer
Urkunde, einem Weinpräsent sondern auch mit einer Fotocollage und einer
Anstecknadel des Chorverbands Kepler beschenkt. Alle Sängerinnen und
Sänger bedanken sich für diese langjährigen Förderungen und tiefe
Verbundenheit mit unserem Verein, denn nur durch solches Engagement
kann unser Verein fortbestehen!
Ein herzliches Dankeschön für die Spenden, die unser Verein an diesem
Abend und im vergangenen Jahr erhalten hat.
Da Marina Hartmann ihr Amt als Schriftführerin niedergelegt hat, wurde neu
gewählt. Einstimmig wurde das Amt an Kerstin Pietruszka vergeben, die
diese Wahl annahm. Da es keine weiteren Anträge gab wurde die
Versammlung beendet und der gemütliche Teil des Abends eingeleitet.
 
Rückblick Adventskonzert 3.12.2016 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. Dezember 2016 um 17:21 Uhr
 
Adventskonzert „Lichter im Advent"
 
Advent4
 
Adventszeit bedeutet für viele Menschen Hektik, Stress, Dunkelheit und Kälte.
Der Liederkranz Friolzheim, mit seinen beiden Chören und den Milchhäusle Kids, wollte am Samstag, den 03.Dezember mit dem Adventskonzert „Lichter im Advent" allen Besuchern, zumindest für kurze Zeit Licht, Wärme und Hoffnung schenken.
Auch in diesem Jahr war das Programm so gestaltet, dass Gedanken, Gedichte und Texte den Gesang ablösten. Passend zu den Themen „Licht für die Liebe", „Licht für den Glauben", „Licht für den Frieden" und „Licht für die Freude" wurde eine Kerze angezündet und Frau Schoch führte wie gewohnt souverän mit Geschichten, Gedichten und Versen durch das Programm.
Zu Beginn wurden alle Besucher herzlich und schwungvoll mit „Friede, Freude, lasst uns singen „ von allen 3 Chören begrüßt. Nachdem Pfarrer Fritz alle Anwesenden in seiner Kirche willkommen hieß, trugen die Milchhäusle Kids Gedanken zum Thema „Licht" vor. Mit „heilig, heilig" und „Shalom, Shalom", sowie „kleine Stadt Bethlehem" zeigten die Kinder ihr breites Repertoire und bestachen, auch dank ihrer Chorleiterin Frau Hartmann wieder einmal mit Textsicherheit, sicheren Kanon Gesängen und stimmlicher Glanzleistung. Absoluter Höhepunkt der Milchhäusle Kids was, das zum Teil, auf lateinisch gesungene „Adeste fideles". Vorgetragen in einer völlig dunklen Kirche mit Kerzen in der Hand und von Flöten und Klavier begleitet, sangen sich die
Kinder damit in die Herzen der Besucher. Ein Gänsehautmoment! Auch der Frauenchor Sing 'n Swing überzeugte mit „Are you ready for the son?" und „seit Ewigkeiten". Als dann „Hallelujah" mit Brigitte Schoch als Solistin angestimmt wurde, war es in der
Kirche andächtig still.
Der Gemischte Chor trat routiniert und professionell mit „Brecht auf, macht euch bereit" und „der Traum der Weihnachtszeit" auf. Sehr gefühlvoll war die Darbietung von „ Hell strahlt ein Stern". „I sing holy" wurde von Sing ́n Swing und dem Gemischten Chor gemeinsam angestimmt und untermalte die besinnliche Stimmung, auch dank der Solistin Rosanna Schulze.
Absoluter Höhepunkt des Abends war neben „Adeste fideles" gesungen vom Kinderchor, „oh holy night" gesungen von Sing ́n Swing, zusammen mit dem Gemischten Chor. Bei diesem Lied lauschten die Besucher ergriffen und auch die eine oder andere Träne wurde verdrückt. Natürlich waren alle Zuhörer aktiv mit dem Singen traditioneller Weihnachtslieder miteingebunden.
Der Abschluss des Konzerts nach dem Segen von Pfarrer Fritz, bildete das beschwingte „Joy to the world", gesungen von allen drei Chören.
In der Hoffnung die Besucher konnten in dieser Zeit ihre Sorgen, den Stress und die Hektik des Alltags ein wenig vergessen und sich die Freude, die Hoffnung und ein wenig von dem Licht mit in den Alltag nehmen.
Es war ein gelungener Abend, der durch den Einsatz von Frau Krämer, Frau Hartmann, aber auch von
Frau Schoch, Frau Schüller-Lange und vielen, vielen anderen mit dieser besinnlichen und friedvollen
Stimmung im Gedächtnis bleibt.
Der Liederkranz Friolzheim bedankt sich bei allen Besuchern fürs Zuhören und die großzügigen
Spenden, die zur Hälfte der Kirchengemeinde und zur Hälfte dem Liederkranz zukommen.
 
Advent1
 
Advent2
 
 
Advent3
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Advent5
 
Advent6
 
Advent7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Advent8
 
Advent10
 
Advent11
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 12. Dezember 2016 um 17:36 Uhr
 
Festgottesdienst 9.10.2016 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 11. Oktober 2016 um 19:20 Uhr
Festgottesdienst zum 25jährigen Jubiläum des gemischten Chores
  
Schon oft hat der Liederkranz in der Kirche gesungen: bei seinen Adventskonzerten oder mit einzelnen Liedbeiträgen in Gottesdiensten. Am Sonntag fand nun zum ersten Mal ein Gottesdienst statt, dessen Anlass das 25jährige Bestehen des gemischten Chores war und der gemeinsam vom Liederkranz und Pfarrer Fritz geplant worden war.
So zog sich das Thema des Singens durch den ganzen Gottesdienst. „Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder", so begannen alle Chöre gemeinsam: Kinderchor, der Frauenchor Sing 'n Swing und der gemischte Chor. Während des Gottesdienstes leisteten alle Chorgruppen auch einzeln ihren Beitrag zum Gottesdienst. Vom gemischten Chor erklangen „Jacob's Ladder" und „Sya Hamba", beides schwungvolle Gospels. Sing 'n Swing sang auf sehr gefühlvolle Weise „Halleluja" von Leonard Cohen, um dann mit dem schwungvollen „Du stellst meine Füße auf weiten Raum" den Gottesdienst zu beleben. Nach der Predigt, die Pfarrer Fritz auch ganz und gar auf das Thema „Singet dem Herrn ein neues Lied" abstimmte, kam ein Höhepunkt, der so gar nicht vorhersehbar war: Die Gemeinde sang gemeinsam mit allen Chören „Lobe den Herrn meine Seele", ein wunderbares Klang- und Gemeinschaftserlebnis. Auch der Kinderchor war musikalisch sehr breit aufgestellt: „Rock my Soul" und „Kyrie Eleison" – ein echtes Kontrastprogramm. Der nachdenkliche Höhepunkt war sicherlich „Geborgen in dir Gott", gesungen vom Kinderchor und zusätzlich zum Klavier von einem Flötenquartett begleitet. Der Gottesdienst endete schwungvoll mit dem von allen Chören und der Gemeinde gemeinsam gesungenen „Laudato Si", ein vielstimmiger und schwungvoller Gottesdienstabschluss. Alles in allem ein vielschichtiger und musikalisch bereichernder Gottesdienst, in dem die Chorleiterinnen Angelika Krämer und Marina Hartmann ihre Chöre gut aufgestellt präsentieren konnten.
 
25Jubi-1
 
25Jubi-2
 
25Jubi-3
 
25Jubi-4
 
Im Jahre 1861 - ein Jahr nach dem Tode Friedrich Silchers - schlossen sich in Friolzheim sangesfreudige Männer zu einem Verein zusammen, um das deutsche Lied zu pflegen. Der Friolzheimer "Liederkranz" ist somit einer der ältesten Männergesangvereine im Alt-Kreis Leonberg. Die erste Singstunde des gemischten Chores fand am 5. April 1991 statt. Zur ersten Probe des gemischten Chores kamen 26 Männer und 29 Frauen. Auch wenn wir nach wie vor Veranstaltungen wie den oben beschriebenen Gottesdienst musikalisch vielfältig gestalten können, würden wir uns zur Zukunftssicherung des Vereins sehr darüber freuen, wenn neue Sängerinnen und Sänger zu uns stoßen würden. Männliche Interessenten sind ganz besonders willkommen.
 
 
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 12
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. .

Ok, ich stimme zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk